2013-04-12

LUNA 44

Es ist so schön,

wenn die Erde aufwacht.

Erwacht aus ihrem Winterschlaf.

Wenn sie die Augen öffnet

und sich schüttelt und reckt.

Ihre Fingerspitzen der Sonne entgegenstreckt.

Wie sie atmet

und ihr Atem duftet nach Gras

und würzigem Regen.

Nach Blumen und zartem Wind.

Und man hört wieder ihren Herzschlag

im Singen der Vögel.

Wenn die Erde erwacht

bemerkt sie,

dass sie nackt ist.

Und sie beginnt die schönsten Kleider zu nähen.

Aus Blüten und saftigem Grün.

Aus glitzerndem Tau 

und Spinnennetzen.

Und wenn es fertig ist, ist es das Schönste.

Und wenn sie sich für die Nacht

ein Gewand aus Sternen- und Mondlicht

und warmer Luft und Grasduft

gewoben hat

ist der Winter

endgültig vorbei.




Kommentare:

  1. wie schön und wie wahr deine worte sind

    AntwortenLöschen
  2. es erinnert mich an ein märchen, dass man kindern erzählt, die bei kerzenlicht in ihren betten liegen und gerade noch so etwas hören müssen, um friedlich einschlafen zu können.

    AntwortenLöschen

Ich stehe nicht auf
Wenn ihr es sagt

Und ich setzte mich auch nicht
Wenn ihr mich bittet.

Bitte seid nett zu mir.
Ich bin doch noch so

Zerbrechlich