2013-04-01

LUNA 38

Als ich heute um genau 6:15 Uhr aufwachte

und die Vögel singen hörte

wusste ich,

dass der Frühling da war.

„Warum schläfst du auch im Winter bei offenem Fenster?

Ist das nicht furchtbar kalt?“

Ich lächelte sie nur an als sie mich das fragte.

Hätte ich ihr den Grund gesagt,

hätte sie vermutlich gelacht,

weil das wieder so eine poetische Kacke ist.

Ich schlafe jede Nacht

des ganzen Jahres

bei offenem Fenster

damit ich den Frühling

schmecke

höre

rieche

und 

spüre

wenn er kommt.

Genau so mit dem Sommer.

Und dem Winter.

Und heute morgen

kam der Frühling.

Er kam mit dem ersten April

und ich wusste es.

Durch den 

Spalt zwischen meinen Vorhängen

konnte ich den Himmel sehen.

Und er war 

wunderschön

blau und mit mit kleinen wattigen Wolken bekleckst.



Kommentare:

  1. Das ist keine poetische Kacke. Zwar habe ich das noch nie gehört, aber ich kann dich vollkommen verstehen und ich finde das süß. Und ja, auch hier zeigt sich heute der Frühling, auch wenn ich den ganzen Tag in der Bude hocke und NICHTS tue.

    Liebe Grüße♥

    AntwortenLöschen
  2. Jades.
    Weißt du,
    ich lese deine Texte jetzt,
    ich weiß nicht mehr wie lange.
    Deine beidruckenden kleinen
    und federleichten Geschichten.
    Und jedes Mal bleibe ich sprachlos zurück
    gefangen in deinen Worten.
    Unfähig selbst
    Buchstaben sinnvoll anzuordnen.
    Das wollte ich die da lassen.
    Mal endlich.
    Ich hoffe das gibt Sinn.

    AntwortenLöschen
  3. ich wünschte, du würdest bücher mit deinen worten füllen. ich würde sie alle lesen. ich würde deine sätze den mond, die sterne, den wolken, die sonne und dein vögeln vorlesen. ich wünschte, die ganze welt wüsste wie viel magie in deinen worten sich verankern wenn du sie ausschreibst und/oder aussprichst. ich würde deine bücher in jedes land tragen, das ich bereise um die fernen ländern zu zeigen, das worte nicht nur zerstören können sondern auch heilen. ich wünschte, ich hätte deine ganze worte als buch, damit ich sie mir nacht für nacht in meinen zimmer durchlese kann, mich an ihnen festhalten kann wenn die dunkelheit mir den schlaf raubt.

    AntwortenLöschen
  4. Warum bin ich nicht schon früher auf deinen Blog gestoßen? Deine Worte sind die wunderschönsten.

    AntwortenLöschen

Ich stehe nicht auf
Wenn ihr es sagt

Und ich setzte mich auch nicht
Wenn ihr mich bittet.

Bitte seid nett zu mir.
Ich bin doch noch so

Zerbrechlich